Sie befinden sich hier:

Die Welt verbessern mit unternehmerischen Ansätzen


Der Name Enactus steht für den unternehmerischen Geist (entrepreneurial), den Gestaltungswillen (action) sowie die Gemeinsamkeit im Handeln und in den Werten (us). Ein Begriff, der die Mission der internationalen Non-Profit Organisation in einem Wort zusammenbringt – Studenten zu inspirieren, die Welt durch unternehmerisches Handeln nachhaltig zu verbessern.
In 36 Ländern engagieren sich mehr als 75.500 Studierende an 1.700 Hochschulen bei Enactus, 550 Unternehmen unterstützen die Organisation. Sie alle verbindet die Grundidee, die Welt im Kleinen durch unternehmerische Projekte zu verbessern. Lernen Sie das internationale Netzwerk kennen.

An über 30 Hochschulen in Deutschland vertreten


Das Netzwerk ist in Deutschland mit Teams inzwischen an 34 Hochschulen vertreten: Quer durch die Republik von Hamburg bis München und von Aachen bis Freiberg spannt sich das Enactus Netzwerk über ganz Deutschland. Mehr als 1.700 Studierende haben sich in Teams zusammengefunden und realisieren Projekte, um die Lebensverhältnisse von Menschen zu verbessern.

Unternehmerischer Geist und Gemeinschaft in den Werten

Einmal im Jahr treffen die Teams beim National Cup aufeinander, um mit anderen Teams, mit Sponsoren und Partnern zu netzwerken und sich über Erfahrungen und Ideen auszutauschen.

Im Mittelpunkt steht jedoch der Wettbewerbsgedanke:
Die Teams treten gegeneinander an und präsentieren ihre Projekte vor einer fachkundigen Jury. Diese bewertet die Projekte anhand der Enactus Kriterien und bestimmt damit den „National Champion“. Der Gewinner vertritt Enactus Deutschland dann beim World Cup, bei dem alle National Champions gegeneinander antreten um World Champion zu werden.

Gemeinnützige Projekte und betriebswirtschaftliche Methoden

Die Leistung von Enactus zeigt sich in gemeinnützigen Projekten überall auf der Welt. Die Enactus Studierenden übernehmen in der Praxis Verantwortung und wenden Unternehmensgeist und betriebswirtschaftliche Methoden an, um Herausforderungen in Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt zu lösen. Damit hilft Enactus Studierenden, sich auf unternehmerisches Denken und Handeln in einer komplexer werdenden Welt vorzubereiten. Auf diese Weise leistet das Netzwerk einen wichtigen Beitrag zu einer werteorientierten Bildung.

Starkes Netzwerk von Partnern


Die studentischen Teams von Enactus identifizieren dazu Themen und Ziele, analysieren die Rahmenbedingungen für ihre Projekte und entwickeln Konzepte, um Wissen aus der Theorie wirkungsvoll in die Praxis zu übertragen. Dauerhaft wird der Erfolg auch dank der Zusammenarbeit mit Partnern: gemeinnützigen Vereinen, engagierten Unternehmen und Einzelpersonen. Alle Menschen im Netzwerk von Enactus vereint ein gemeinsames, ehrgeiziges Ziel: mit kleinen Schritten die Welt zu verbessern.