Sie befinden sich hier:

Team Bayreuth

Gegründet im Januar 2012, hat Enactus Bayreuth im Laufe des Jahres 3 Projekte verwirklicht und über 25 Mitglieder gewonnen. Schon vier Monate nach der Gründung haben wir an den Regionals Süd bei der BASF in Ludwigshafen erfolgreich teilgenommen.

 

Ein Jahr später haben wir es geschafft uns für die Nationals 2013 in Mannheim zu qualifizieren und haben dort unsere damalig laufenden Projekte, Cultural Kitchen, Spende dein Pfand und Tragwerk, vorgestellt. In diesem Jahr nahmen wir auch zum ersten Mal mit einer Bartheke an der RW-Party teil und waren auch mit einem Stand auf dem Weihnachtsmarkt vertreten. Zudem konnten wir Osama Lawah als unseren Alumni-Advisor im Team von Enactus Bayreuth begrüßen.

 

Auch im darauffolgenden Jahr 2014 konnten wir uns mit den Projekten Fairstrickt und der Artothek Wechselrahmen für die Nationals in Mannheim qualifizieren. In diesem Jahr wurden diverse neue Projekte gegründet und Spende dein Pfand als erfolgreiches Projekt an die Diakonie in Bayreuth abgegeben.

 

Das Jahr 2015 sah auch einige Neuerungen für Enactus Bayreuth vor. So haben wir mit der Bauerntüte ein komplett neues Projekt gestartet, wie auch diverse neue Projektideen ausgearbeitet, die kurz vor der Implementierung stehen. Der Nationalcup in diesem Jahr fand wieder in Mannheim statt, an dem Enactus Bayreuth natürlich teilgenommen hat.

2016 war eine aufregende Zeit. Mit der Bauerntüte hatten wir so großen Erfolg, dass beim ersten Verkauf bereits nach 15 Minuten (!) alle verfügbaren Tüten verkauft waren. Auch waren unsere Bestellisten für die nächsten Termine komplett gefüllt. Zusammen mit Empowering Refugees haben wir die Bauerntüte auch auf dem Enactus Nationalcup in Wuppertal vorgestellt. Anfang des Wintersemesters hat sich dann unsere Teamgröße auf über 50 Mitglieder gesteigert, sodass wir eine Menge neuer Ideen und Talente dazugewonnen haben. Diese wurden unter anderem auch in den neu entworfenen Innovationsworkshops verfeinert und in neue Projektideen umgewandelt.

Im Jahr 2017 machte unser Projekt Bäume für Bildung einen großen Sprung. Erst im Wintersemester 2016 gegründet, flogen dank unserer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne drei Projektmitglieder im April nach Kenia und realisierten dort gemeinsam mit der Community und der Schule den geplanten Schulgarten. Auf dem National Cup konnten wir unsere ersten Projekterfolge präsentieren und gewannen sogar den Spirit Award. Eine Auszeichnung für das Team mit der besten Stimmung. Im Wintersemester ging es dann wieder an die Arbeit, neue Projektideen zu entwickeln und laufende Projekte weiterzuentwickeln. Dazu hielt unser Business Advisor Simon Martin von Consileon einen Workshop mit uns in Bayreuth. Außerdem fuhren wir gemeinsam für ein Wochenende in den Thüringer Wald um intensiv zusammen zu arbeiten und den Verein und die neuen Projekte voranzubringen.

Im Sommer 2018 ging es dann für das neue Projekt Gemüseradl, das im Winter neu gegründet wurde und seinen ersten Testlauf bereits hinter sich hatte, sowie für unser bekanntes Projekt Bäume für Bildung zum National Cup in Wuppertal. Dort konnten wir uns wie jedes Jahr mit vielen anderen Enactees austauschen, uns inspirieren lassen und mit dem guten Gefühl nach Hause fahren, dass es viele weitere Studierende gibt, die genauso ticken, wie wir 😉

Diesen Winter starten wir wieder durch und wollen durch unseren Innovationsprozess spannende Ideen generieren, die sich in erfolgreiche Social Start-Ups entwickeln.

Du hast Lust bei uns mitzumachen? Dann komm doch zu einem unserer Infoabende! Wann und wo findest du auf der Startseite sowie auf unserer Facebook-Seite.