Straßenblick. Wir erzählen Geschichten.





Enactus Uni Frankfurt: Straßenblick

Täglich begegnen wir Obdachlosen, die ein Leben im Schatten der Gesellschaft führen. Wir geben ihren Geschichten ein Publikum.

Enactus Goethe Uni Frankfurt: Ein Ex-Obdachloser zeigt ein anderes Gesicht der Bankenmetropole

Täglich begegnen wir Obdachlosen, die ein Leben im Schatten der Gesellschaft führen. Wir geben ihren Geschichten ein Publikum.

Zielgruppe

Zahlen zum Thema Obdachlosigkeit in Frankfurt finden sich kaum. Die Anzahl ehemals Obdachloser, denen ein fester Job fehlt und die richtige Eingliederung in die Gesellschaft noch nicht gelungen ist, findet sich noch weniger. Vielen fällt die Präsenz von Obdachlosen auf der Straße auf und die große Anzahl an Obdachloseneinrichtungen in Frankfurt zeigt, dass die Stadt Frankfurt die Relevanz der Thematik erkannt hat.

Das Projekt „Straßenblick“ des Enactus Teams der Goethe-Universität Frankfurt hat sich der Arbeit mit ehemals Wohnungslosen verschrieben, da abseits der pulsierenden Bankenwelt, ein ganz anderer Blick auf die Metropole existiert. Der Blick der Obdachlosen.

Projektbeschreibung

Einige haben den Schritt von der Straße bereits geschafft, suchen aber noch nach einer festen Struktur im Alltag. Der wichtigste Aspekt ist, dass Sie gehört und gesehen werden wollen. Sie haben faszinierende Geschichten zu erzählen und möchten ihren außergewöhnlichen Blick auf Frankfurt teilen. Straßenblick bietet ihnen die Möglichkeit dazu.

In Zusammenarbeit mit dem derzeitigen Tour Guide Thomas Adam, wurde eine Stadtführung ausgearbeitet, die seit April 2015 über den Businesspartner „Frankfurter-Stadtevents“ buchbar ist. Die Führungen helfen dem Guide bei der Verarbeitung seiner Vergangenheit auf der Straße und bieten zusätzlich den Teilnehmern die Möglichkeit, spannende Fragen zu stellen und einen ganz persönlichen Einblick in das Leben eines Obdachlosen zu gewinnen. Zudem stehen neben einem Einkommen für den Tour Guide nun auch die ersten finanziellen Mittel bereit, die den derzeit Obdachlosen zu Gute kommen werden.

Ziele

Durch Straßenblick soll den Tour Guides zu einem Beschäftigungsstatus verholfen werden. Im Fall von Thomas Adam ist dieses Ziel, dank bisher großer Nachfrage der Führung, nahezu erreicht. Mit diesen Voraussetzungen ist auch die Rekrutierung weiterer Tour Guides einen Schritt näher gerückt. Ein weiterer Vorsatz ist, dass der Sozialpartner (die Diakonie) schließlich das Projekt übernimmt und selbstständig weiterführt.

Team

Enactus Goethe-Universität Frankfurt e.V., ist seit Mitte dieses Jahres ein offiziell eingetragener Verein und zählt mit derzeit über 100 Mitgliedern zu einem der größten Enactus Teams Deutschlands. Das Projekt Straßenblick besteht aus sechs Mitgliedern und befindet sich mittlerweile schon in seiner „dritten Generation“.

‚Straßenblickt in die Zukunft‘

Seit dem Start der Touren im April ist nicht nur die Aufmerksamkeit in der Enactus Gemeinschaft gestiegen, sondern auch die öffentliche Presse zeigt großes Interesse. So hat Thomas Adam es bereits in viele Zeitungen und sogar Fernsehsendungen geschafft. Das Straßenblickteam blickt zuversichtlich in die Zukunft und kann, aus eigener Erfahrung, jedem Interessierten nur empfehlen sich einen ruhigen Sonntagvormittag für eine ganz besondere Führung Zeit zu nehmen!

Enactus Goethe Universität Frankfurt e.V.
Projektleitung: Tim-Niklas Graumann, Rasmus Nagel
Email: mail@strassenblick.de
Projektseite: www.strassenblick.de
Buchung: www.frankfurter-stadtevents.de


Unsere Medienpartner

Unsere Medienpartner